Train the trainer

Sie möchten interne Trainer aus- oder weiterbilden, um die Wissensvermittlung in ihrer Organisation zu unterstützen? Zeitgemäße Trainings bieten vielfältige Gelegenheiten zur Verarbeitung, Erprobung und Reflexion der erlernten Inhalte. Entsprechende Trainer stehen vor der Herausforderung über inhaltliches und methodisches Fachwissen zu verfügen, um die Lerninhalte zielgerichtet, verständlich und ansprechend aufbereitet zu vermitteln. Um den Lernprozess der Teilnehmer zudem zu unterstützen und auch Gruppendynamikprozesse zu erkennen und zu gestalten müssen Moderationskompetenzen entwickeln werden.

buchen

Beschreibung

Unser Seminar „Train the trainer“ vermittelt den Teilnehmenden die notwendigen Kompetenzen für Wissensvermittlung und Moderation. Dies beginnt bereits bei der Planung eines Trainings oder Workshops, um übergeordnete Ziele und den Kontext der Gruppe angemessen zu berücksichtigen. Lerninhalte sollten mittels eines roten Fadens geplant werden sowie ziel- und zielgruppenorientiert aufbereitet sein. Die Vermittlung von fundamentalen Werkzeugen und Methoden für Moderation und Visualisierung runden dieses Seminar ab. Neben den handwerklichen Fähigkeiten sind aber auch soziale Kompetenzen wie zum Beispiel die Klarheit der eigenen Rolle sowie eine geeignete Haltung gegenüber vermeintlich schwierigen Teilnehmenden und Widerständen wichtig.

Unser Training beinhaltet die wichtigsten Themen rund um Wissensvermittlung und Moderation. Wir empfehlen, das Training in zwei Module aufzuteilen:

Modul I: Arbeitsteams moderieren

  • Basis-Werkzeuge der Moderation
    • Aktiv Zuhören im Gespräch und in der Gruppe
    • Prozessfragen zur Steuerung des Gesprächs auf den Ebenen Inhalt und Prozess
    • Visualisieren für Prozesstransparenz und Ergebnissicherung

 

  • Planung von Abläufen in Trainings und Workshops:
    • Situationsgerechte Einbettung hinsichtlich Kontext und Zielsetzung
    • 5 Schritte im Ablauf von Workshops und Trainings

 

Praxisnahe Übungen, vorzugsweise an ausgewählten Beispielen aus Ihrem Unternehmen, helfen, das Gelernte zu vertiefen und erleichtern den Transfer in den Projektalltag.

 

Modul II: Trainings und Workshops planen und moderieren

  • Rückblick auf Modul I bzw. die Reflexion der praktischen Moderationsübung
  • Eigene Rolle als Themenexpert*in, Themenverantwortliche*r und/oder als neutrale Moderation
  • Moderationsmethoden, die die Dynamik in Trainings und Workshops positiv beeinflussen können.

 

Auch im zweiten Modul helfen praxisnahe Übungen, vorzugsweise an ausgewählten Beispielen aus Ihrem Unternehmen, das Gelernte zu vertiefen und erleichtern den Transfer in den Projektalltag.

  • Organisatorisches

    Unsere Inhouse Trainings passen wir individuell an Ihr Unternehmen an und berücksichtigen bei der Planung die Standards und Prozesse Ihrer Organisation. Wir orientieren uns an Ihren speziellen Bedürfnissen und Wünschen und bauen ein individualisiertes Training auf.

    Die Seminare haben einen hohen Übungsanteil. Alle Teilnehmenden erhalten kurze Inputs zu den Themen und probieren die Methoden anschließend in kleinen Gruppen an ihren eigenen Projekten aus. Im Training bleibt viel Zeit für Erleben, Reflexion und Feedback.

    Zusammenarbeit ist der wesentliche Erfolgsfaktor in Projekten. Deshalb widmen wir dem Aspekt der Teamentwicklung besonders viel Aufmerksamkeit. Unsere Trainingsdidaktik und Moderation ermöglicht ein gemeinsames Lernen, welches sich positiv auf die Teamdynamik und Kultur der Zusammenarbeit auswirkt. So werden gelernte Inhalte gemeinsam gelebt und verfestigen sich im Alltag.

    Unser Team besteht aus erfahrenen Projektleiter*innen, Berater*innen und Allroundtalenten, die alle nach dem von Consensa entwickelten Projektverständnis und nach den Consensa-Kulturstandards wie Wertschätzung und Augenhöhe, Transparenz und Klarheit, Fehler- und Lernkultur sowie Konfliktkultur arbeiten. Ein großer Teil ist seit Jahren fest bei Consensa angestellt und sehr breit qualifiziert.

    Individuell zugeschnittene Inhouse-Trainings können selbstverständlich auch „Training on the job“ sein. Je nach Thema, Zusammensetzung der Gruppe und Projektaufgaben geben wir innerhalb des Workshops kurze Inputs zu aktuellen Fragestellungen und Herausforderungen des Projektteams und arbeiten im Workshop gemeinsam am konkreten Projekt. So profitieren Ihre Mitarbeiter ganz individuell von der Beratungskompetenz aus branchenübergreifender Praxis- und Projekterfahrung von Consensa.

    Grundsätzlich empfehlen wir eine Trainingsdauer zwischen einem und drei Tagen, abhängig von Thema und Ihren speziellen Anforderungen.

    Inhouse Trainings können in Ihrem Hause oder alternativ in unseren Seminarräumen in Hamburg am Sankt Pauli Fischmarkt stattfinden.

    Sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre individuellen Herausforderungen.

    Train the trainer

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Räume

Erkunden Sie unsere ideal ausgestatteten Räumlichkeiten.

Team

Lernen Sie unser Team kennen.

Veranstaltungen

Bei unseren Veranstaltungen vernetzen wir Kunden und interessierte Gäste miteinander. Wir laden Sie herzlich ein!

Geben Sie einen Suchbegriff ein