Hybrides Projektmanagement
(Aufbaumodul)

„Projekte professionell leiten und begleiten -
Prozesskompetenz im Projekt (PiP)"

Wir zeigen Ihnen in diesem Training, wie Sie für ihre Projekte ein geeignetes Vorgehen entwickeln, indem sie Anforderungen und Kontextfaktoren Ihrer Projekte analysieren und anhand erfolgsentscheidender Kriterien einordnen.

Sie lernen, agile und klassische Elemente der Projektplanung und –durchführung funktional auszuwählen und situationsangemessen zu kombinieren, um den Herausforderungen Ihrer Projekte optimal und flexibel begegnen zu können.

Was Sie bewegt…

Projekte sind besondere Vorhaben, die in einer komplexen und sich kontinuierlich verändernden Umgebung mit interdisziplinären Teams innovative Ziele erreichen.

Diesen Anforderungen wird heute mit unterschiedlichen Projektmanagement-Methoden begegnet. Doch für viele Projekte passt weder ein traditionell phasenorientiertes noch ein rein agiles Vorgehen optimal.

Im Training „Hybrides Projektmanagement“ erfahren Sie, wie sich beide Vorgehensweisen vorteilhaft kombinieren lassen.

Was Sie lernen…

Im ersten Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie anhand von Beispielprojekten aus der Seminargruppe die relevanten Kontextfaktoren von Projekten analysieren können. Diese Erkenntnisse bilden die Basis für die Entwicklung eines geeigneten Vorgehensmodells sowie der Formen der Zusammenarbeit. Sie lernen, agile und klassische Elemente situationsangemessen zu kombinieren, um die besten Ergebnisse zu erreichen hinsichtlich der Produktentstehung und –qualität sowie der Zusammenarbeit im Projektteam.

Worauf Sie Antworten erhalten…

  • Woran kann ich erkennen, welche agilen oder klassischen Elemente in meinem Projekt nützlich sein könnten?
  • Was können agile Methoden leisten - und was nicht?
  • Wie viel „agil“ oder „klassisch“ verträgt meine Organisation?
  • Welche Rollen brauche ich in meinem Projekt?
  • Wie plane ich Termine, Ressourcen und Kosten im Projekt?
  • Welche Form von Controlling und Reporting benötige ich?
  • Wie funktionieren Schnittstellen zwischen der agilen und klassischen Welt?
  • Was bedeutet unsere Arbeitsweise für andere interne und externe Parteien?

Für wen dieses Seminar geeignet ist…

Projektleiter/-manager, Projektberater/-begleiter sowie für alle, die mit und in Projekten arbeiten.

Welche Voraussetzungen Sie brauchen…

Vorkenntnisse in agilen und klassischen Methoden oder die Bereitschaft, sich diese vorab anzueignen.
Praxiserfahrungen sind von Vorteil, aber nicht zwingend.

Wie wir mit Ihnen arbeiten…

Sie erhalten von uns kurze Inputs zu den Themen und probieren die Methoden dann sofort in kleinen Gruppen an Ihren Projekten aus. Anschließend reflektieren wir Ihre Erfahrungen im Plenum.
Unsere Seminare haben einen hohen Übungsanteil. Wir bieten Ihnen Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Kollegen in ähnlichen Situationen und erarbeiten viele Themen mit Ihnen gemeinsam. So beginnt der Transfer bereits im Seminar.

Organisatorisches:

​Dieses Training findet in unseren eigenen Seminarräumen in Hamburg am Sankt Pauli Fischmarkt statt. Das Umfeld bietet

  • Blick auf die Elbe und den Hamburger Hafen.
  • Lage inmitten des Szene-Viertels St. Pauli.
  • Hotels und Restaurants in unmittelbarer Nähe.


Wir unterstützen Sie gerne bei der Hotelsuche.   Hoteltipps
Das Seminar beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr. Bitte halten Sie sich den ersten Abend für eine Abendaktivität mit der Gruppe frei.Im Seminarpreis ist eine ausführliche Dokumentation in Form eines Fotoprotokolls enthalten.Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen beschränkt. Ab neun Teilnehmern arbeiten wir mit zwei Trainern. Dadurch ermöglichen wir eine hohe Betreuungsintensität. 
Dieses Seminar bieten wir auch maßgeschneidert für Ihr Unternehmen an.  Inhouse Seminare

Kosten:

Seminargebühr:
Gesamtes Modul (2 Tage + 1 Tag Follow-up Workshop): 1.305,- EUR
„Early Bird“-Preis (bei Buchung bis 10 Wochen vor Seminarbeginn): 1.230,- EUR
Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% Mehrwertsteuer. Die Tagungspauschale beträgt 72,- EUR pro Seminartag (insgesamt 216,- EUR für 2 Seminartage und 1 Tag Follow-up Workshop.
Darin enthalten sind Mittagessen mit Getränken, ein gemeinsames Abendessen und Tagungsgetränke.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% Mehrwertsteuer.

Wir verfolgen wirtschaftliche Ziele und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung: Wenn unsere Seminare einen wichtigen Beitrag zu Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung leisten können, Sie jedoch zurzeit nicht über die erforderlichen wirtschaftlichen Mittel verfügen, sprechen Sie Ines Busch an.

Stornoregelung:
Bei Rücktritt zwischen der 12. und 4. Woche vor Seminarbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 200,- EUR. Bei späterer Abmeldung werden 75 % der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

 

Anmeldung:

Bitte füllen Sie alle mit einem * markierten Felder aus.

Termine: Hybrides Projektmanagement