Collaborative Leadership

Die Zusammenarbeit in einem Projekt über Abteilungen und Unternehmensgrenzen hinweg birgt in vielerlei Hinsicht Konfliktpotenzial – zum Beispiel dann, wenn Führung fehlt oder unklar definiert ist. Das Projektmanagement kennt in den meisten Fällen nur die sogenannte laterale Führung, da weder die Rolle des Projektleiters noch die agilen Rollen „Product Owner“ und „Scrum Master“ im herkömmlichen, disziplinarischen Sinne weisungsbefugt sind. Der Erfolg eines Projekts hängt demnach zu großen Teilen von der Fähigkeit der Projektleitung ab, ein Umfeld für optimale Zusammenarbeit zu schaffen und auf diese Vision hin zu führen.

buchen

Beschreibung

Wer Projekte professionell leiten und begleiten will, benötigt ein tieferes Verständnis dafür, was Führung in diesem Fall bedeutet. Die eigenen Stärken und Schwächen zu kennen ist dabei genauso wichtig wie ein gutes Gespür für das Team und das Projektumfeld zu entwickeln. Selbstreflexion und die Auswahl geeigneter Methoden sind der Schlüssel zum Projekterfolg.

Mit unserem Training „Collaborative Leadership“ lernen Sie ohne formale Autorität zu führen und Sie lernen die vielfältigen Führungsaufgaben im Projekt kennen. In der Gruppe entwickeln Sie Handlungsalternativen für herausfordernde Situationen und reflektieren eigene Verhaltensweisen. Wir unterstützen Sie, Ihre Wirksamkeit im Projekt zu stärken, Ihre Fähigkeiten auszubauen und sich in Ihrer Leadership-Kompetenz als Führungskraft persönlich weiterzuentwickeln.

Die Aufgabe eines Projektleiters ist gespickt mit vielen Besonderheiten und Stolpersteinen. Lernen Sie in diesem Training Kompetenzen, Methoden und Werkzeuge kennen, die Sie für eine gute Führung - auch ohne Macht - hin zu echter Collaboration benötigen. So können Sie konstruktive Lösungen für Machtspielchen und unternehmenskulturelle Fragestellungen finden, sowie die Zusammenarbeit mit Team und mit Entscheidungsträgern zielführend gestalten.

Inhalte:

  • Eigene Führungsrolle im Projekt gestalten
  • Auftraggeber und Entscheider führen
  • Zusammenarbeit und Selbstorganisation stärken
  • Förderliche Projektkultur etablieren
  • Eigene Persönlichkeit einbeziehen

 

Unser Team besteht aus erfahrenen Projektleiter*innen, Berater*innen und Allroundtalente, die alle nach dem von Consensa entwickelten Projektverständnis und nach den Consensa-Kulturstandards wie Wertschätzung und Augenhöhe, Transparenz und Klarheit, Fehler- und Lernkultur sowie Konfliktkultur arbeiten. Ein großer Teil ist seit Jahren fest bei Consensa angestellt und sehr breit qualifiziert.

  • Mehr erfahren

    Termine 2019

    25. bis 26. November

    Zielgruppe

    Alle, die in Projekten ohne disziplinarische Funktion führen und Zusammenarbeit gestalten möchten. Besonders angesprochen sind Projektleiter/-manager, Scrum Master, Product Owner, Projektberater sowie Führungskräfte.

    Voraussetzungen

    Wir empfehlen Ihnen, dass Sie Projekterfahrung mitbringendie Basismodule „Projekte klar strukturieren“ und „Gespräche konsensorientiert führen“ besucht haben bzw. vergleichbare Kompetenzen mitbringen. Zwingende Voraussetzungen sind dies jedoch nicht.

    Organisatorisches

    Unsere Seminare haben einen hohen Übungsanteil. Sie erhalten kurze Inputs und Wiederholungen zu den Themen und probieren die Methoden anschließend in kleinen Gruppen an Ihren eigenen Projekten aus. Im Training bleibt viel Zeit für Erleben, Reflexion und Feedback.

    Dieses Vorgehen bietet Ihnen die einzigartige Gelegenheit zum gezielten Erfahrungsaustausch mit Kollegen in ähnlichen Situationen. Gemeinsam erarbeiten sie die relevanten Themen und transferieren diese auch gleich in Ihren Projektalltag.

    Das Präsenz-Training und der Follow-up Tag finden in unseren eigenen Seminarräumen in Hamburg am Sankt Pauli Fischmarkt statt.

    Das Seminar beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr. Bitte halten Sie sich den ersten Abend für eine Abendaktivität mit der Gruppe frei.

    Wir unterstützen Sie gerne bei der Hotelsuche.

    Kosten

    Die Seminargebühr von 1.305,- EUR enthält 2 Tage Präsenztraining, eine ausführliche Dokumentation in Form eines Fotoprotokolls sowie einen eintägigen Follow-up Workshop. Bei rechtzeitiger Buchung (mindestens 10 Wochen vor Seminarbeginn) profitieren Sie von unserem „Early-Bird“-Preis von 1.230,- EUR.

    Wir verfolgen wirtschaftliche Ziele und übernehmen gesellschaftliche Verantwortung: Wenn unsere Seminare einen wichtigen Beitrag zu Ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung leisten können, Sie jedoch zurzeit nicht über die erforderlichen wirtschaftlichen Mittel verfügen, sprechen Sie Ines Busch oder Kai Milkereit an.

    Die Tagungspauschale enthält Mittagessen mit Getränken, ein gemeinsames Abendessen sowie Tagungsgetränke und beträgt 72,- EUR pro Seminartag (insgesamt 216,- EUR für 3 Tage inkl. Follow-up Workshop).

    Bei Rücktritt zwischen der 12. und 4. Woche vor Seminarbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 200,- EUR. Bei späterer Abmeldung wird 75% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt.

    Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer.

    Collaborative Leadership

Collaborative Leadership buchen

Wir freuen uns, Sie bei unserem Trainingsmodul begrüßen zu dürfen.

Die oben eingetragenen Daten werden zur Kontaktaufnahme verarbeitet. Die Datenschutzbestimmung akzeptiere ich als Grundlage der Datenverarbeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere Räume

Erkunden Sie unsere ideal ausgestatteten Räumlichkeiten.

Team

Lernen Sie unser Team kennen.

Veranstaltungen

Bei unseren Veranstaltungen vernetzen wir Kunden und interessierte Gäste miteinander. Wir laden Sie herzlich ein!

Geben Sie einen Suchbegriff ein